Portugal: Das Land der Seefahrer

Portugal: Das Land der Seefahrer

Portugal: Das Land der Seefahrer

Sie sehnen sich nach beeindruckenden Erlebnissen, interessanten Aktivitäten und anregenden Urlaubstagen in einem sicheren Reiseland? Dann ist Portugal Ihr nächstes lohnendes Ziel für eine Rundreise. Nach nur fünf Flugstunden laufen Sie an den malerischen Stränden der Atlantikküste entlang und lernen lebensfrohe, warmherzige Menschen sowie eine anregende Kulturlandschaft bei einer Gruppenreise kennen.

Profitieren Sie von einer sorgenfreien und vor allem abwechslungsreich geplanten Rundreise: Lassen Sie sich von den reizvollsten und interessantesten Orten Portugals beeindrucken und entdecken Sie bei Ihrer Rundreise das Land in seiner authentischen Schönheit und Vielfalt. Ganz ohne eigenen organisatorischen Aufwand – und das innerhalb kurzer Zeit. Sammeln Sie in der Reisegruppe gemeinsame Erinnerungen, tauchen Sie zusammen in eine fremde Kultur ein und tauschen Sie sich beim abendlichen Wein über die Erfahrungen des Tages aus. Erweitern Sie Ihren Horizont und schaffen Sie bleibende Erlebnisse auf einer Rundreise durch das Land der Seefahrer!

Unsere Highlight-Tipps für Ihren Portugalurlaub:

  • Lissabon: Historische, pulsierende Metropole am Rio Tejo
  • Porto: Malerische Brücken und historische Altstadtviertel am Fluss Douro
  • Algarve: Traumhafte Sandstrände und bizarre Felsformationen
  • Fado: Hören Sie die melancholisch anmutenden Klänge des Seefahrer-Musikstils

Die Republik Portugal grenzt im Norden und Osten an Spanien, der Westen und Süden liegen hingegen direkt am Atlantischen Ozean. Dank eines ganzjährig angenehm milden Klimas gilt Portugal als das Land des andauernden Frühlings, selbst im Hochsommer sprengen die Temperaturen selten die 30°-Grenze. Daher können Sie hier nicht nur Sonnenstunden genießen, sondern auch die üppige Vegetation sowie unberührte Natur bestaunen.

Unsere Reise-Tipps:

Blumenparadies Madeira: Ein Fest für alle Sinne

Steile Felsküsten, bezaubernde Buchten sowie eine üppige Vegetation haben Madeira zu Recht den Beinamen „Blume des Atlantiks“ eingebracht. Flanieren Sie durch die englische Parkanlage Blandy’s Garden mit vielen tropischen sowie subtropischen Ziergewächsen und erkunden Sie all die süßlichen, manchmal herben und oft exotischen Düfte der farbenfrohen Blüten. Tauchen Sie anschließend in das bunte Treiben der Mercado dos Lavradores ein – der berühmten Markthalle von Funchal. Lauschen Sie den feilschenden Händlern, die ihre Ware lauthals anpreisen und probieren Sie einheimische Früchte, knackiges Gemüse sowie fangfrischen Fisch. Ein Schoppen des berühmten Madeiraweins und der „Bolo de Mel“ der landestypische Honigkuchen dürfen natürlich nicht fehlen!

Geheimtipp: Der Madeirawein ist ein vollmundiger Likörwein, der mit Weinbrand angereichert ist.

Genießen Sie die malerische Landschaft der zauberhaften Atlantikinsel und entdecken Sie in Porto Moniz kleine Fischerhäuser auf der zerklüftet ins Meer vorspringenden Landzunge oder fahren Sie mit der Seilbahn hinauf in des Villenviertel Funchals. In der Wallfahrtskirche von Monte sehen Sie das opulente Grabmal des letzten österreichischen Kaisers Karl I.



Tipp: Fahren Sie von Monte mit den inselbekannten Korbschlitten zurück ins Tal.

Unsere Reise-Tipps:

Azoren: Vulkaninseln im Atlantik

Entdecken Sie die wohlklingenden und ebenso schönen Inseln São Miguel, Terceira, Faial und Pico. Auf São Miguel wandern Sie durch den dicken Schwefelgeruch zu den 22 heißen Quellen der Caldeiras das Furnas. Hören und spüren Sie das tosende Dampfen, Gluckern und Sprudeln der Quellen und lassen Sie sich einen frischen vor Ort gegarten Maiskolben schmecken. In einer angenehmen Gruppenatmosphäre werden Sie viele neue Erlebnisse sammeln und können Ihre Eindrücke untereinander austauschen.

  • Geheimtipp: Kosten Sie leckere Ananas und kleine Bananen. Der Geschmack der Früchte wird Sie überraschen.

In der Altstadt von Angra do Heroísmo auf Terceira bestaunen Sie die einzigartige Baukunst der Renaissance und können vom Monte Brasil aus die faszinierende Aussicht auf die Inselhauptstadt, die urwüchsige Berglandschaft und das üppige Grün der Umgebung genießen.

Die ursprüngliche Vegetation der Insel Faial mit den typischen blauen Hortensienhecken, Zedern, Farnen und Wacholderbüschen erkunden Sie am besten bei einer Kraterumwanderung.

Unsere Reise-Tipps: